Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Office-Hilfe.com - Neuling
    Registriert seit
    25.10.2004
    Beiträge
    13

    Tabellen und Listen in Frontpage erstellen

    In diesem Tutorial widme ich mich der Erstellung von 1. Tabellen und 2. Listen in Microsoft Frontpage(im folgenden FP abgekürzt).

    1. Nun, Tabellen gehören seit alter Zeit zum Gebrauch von Mathematikern. So ist es kein Wunder, dass auch im Internet viel mit Tabellen gearbeitet wird. Genug der langen Worte:
    Nach dem Start von FP erstellen Sie (falls nicht vorhanden) eine neue Seite über "Datei", "Neu", "Seite...", oder Sie drücken einfach Strg + N. Nun ist eine leere Seite vorhanden, in welche Sie nun eine Tabelle zeichnen können. Klicken Sie nacheinander auf "Tabelle" "Einfügen" "Tabelle".Daraufhin erscheint folgendes Fenster:
    .
    In unserm Beispiel wollen wir eine Personentabelle erstellen, welche Überschrift, und zwei Personen enthält. Bei den Personen stehen die Daten "Vorname", "Nachname", "Geburtsdatum"und "Wohnort". Geben sie dazu die Daten wie folgt an:
    • Zeilen: "3"
      Spalten: "4"
      Ausrichtung: "Links"
      Rahmenstärke: "0"
      Textabstand: "0"
      Zellenabstand: "0"
      Breite angeben: aktivieren; "800"; und den Punkt vor "in Pixel" setzen

    Bestätigen Sie die Eingaben mit einem Klick auf "OK".

    Jetzt taucht bei Ihnen mit Sicherheit die Frage auf: was bedeuten nun diese Angaben. Die Antwort(en) sind simpel:
    • Zeilen: "3"
      ->Zeilen sind die einzelnen Reihen, d.h., die Linien die untereinander sind
      Spalten: "4"
      ->Spalten sind die Linien die nebeneinander sind
      Ausrichtung: "Links"
      ->Positioniert die Tabelle auf der Seite: Links = linke obere Ecke; Rechts = rechte obere Ecke; Zentriert = oben in der Mitte
      Rahmenstärke: "0"
      ->Wie dick soll der Rahmen sein (in Pixel): 0 = unsichtbar; 1 und größer bedeutet sichtbar
      Textabstand: "0"
      ->dort gibt man (in Pixel) an, wie viel Platz zwischen Rahmen und Text sein soll
      Zellenabstand: "0"
      ->dort gibt man (in Pixel) an, wie viel Platz zwischen den einzelnen Zellen sein soll
      Breite angeben: aktivieren; "800"; und den Punkt vor "in Pixel" setzen
      ->aktivieren, um diese Funktionen nutzen zu können; die Zahl gibt die ganze Breite der Tabelle in Pixel oder Prozent an


    Das Fenster schließt sich, und eine Tabelle mit unsichtbarem Rand ist auf der Seite entstanden. Füllen Sie nun Die Tabelle mit den Daten, so wie auf dem Bild:


    Beim eingeben der Daten werden Sie vielleicht gemerkt haben, dass die Spaltenbreite sich verändert. Um dies zu ändern müssen Sie in die Quelltext-Ansicht wechseln:
    .

    Dort sehen Sie den Quelltext. Verändern Sie ihn so, dass dort der folgende Code steht(das fett gedruckte müssen Sie hinzufügen):
    Code:
    1   <table border="0" cellpadding="0" cellspacing="0" width="800">
    2     <tr>
    3       <td width="200">Vorname</td>
    4       <td width="300">Nachname</td>
    5       <td width="150">Geburtsdatum</td>
    6       <td width="150">Wohnort</td>
    7     </tr>
    8     <tr>
    9       <td width="200">Maximilian</td>
    10      <td width="300">Mustermann</td>
    11      <td width="150">6.7.1989</td>
    12      <td width="150">Musterhausen</td>
    13    </tr>
    14    <tr>
    15      <td width="200">Paul</td>
    16      <td width="300">Müller</td>
    17      <td width="150">1.2.1950</td>
    18      <td width="150">Düsseldorf</td>
    19    </tr>
    20  </table>
    Was bedeutet das denn wieder? - width="200"
    ->Die "width" ist englisch und bedeutet "Zellenbreite". width="200" bedeutet also, dass diese Zelle 200Pixel breit ist. Sollte dort z.B.: folgendes stehen width="25%", ist die Zellenbreite relational zur Tabelle angegeben.
    Jetzt wollen wir aber, dass das Geburtsdatum am rechten Zellenrand, und der Wohnort zentriert ausgerichtet ist. Dazu fügen Sie die Zeilen 5, 11 und 17 vor dem 1. "größer-als-Zeichen"
    Code:
    align="right"
    ein. In den Zeilen 6, 12, 18 geben Sie
    Code:
    align="center"
    ein.

    2. Listen sind nichts anderes als gegliederte Tabellen. Sie werden allerdings anders erstellt. Wir greifen wieder das Beispiel von oben auf.
    Unsere Liste soll folgendermaßen aussehen:


    Dazu geben Sie diese Daten untereinander ein.
    • Vorname
      Nachname
      Geburtsdatum
      Wohnort
      Maximilian
      Mustermann
      6.7.1989
      Musterhausen
      Paul
      Müller
      1.2.1950
      Düsseldorf


    Anschließend markieren Sie den gesamten Text und drücken auf . Vor jeder Zeile erscheint ein gefüllter Punkt. Sie finden diese Schaltfläche oben in der Symbolleiste .
    Danach markieren Sie das Wort "Nachname" und klicken 2 mal auf , worauf vor diesem Wort ein Kringel ist.
    Genau so verfahren Sie mit den Wörtern "Geburtsdatum" (4 mal klicken), Wohnort (6 mal klicken), Mustermann (2 mal klicken), 6.7.1989 (4 mal klicken), Musterhausen (6 mal klicken), Müller (2 mal klicken), 1.2.1950 (4 mal klicken), Düsseldorf (6 mal klicken).
    Sollten Sie sich einmal zu oft geklickt haben, hilft die Schaltfläche weiter.
    Wenn Sie jetzt merken sollten, dass Sie diese Aufzählung lieber mit Zahlen hätten, wechseln Sie in die Quelltext-Ansicht. und markieren dort den Code vom ersten "<ul>" bis zum letzten "[/list]". Drücken Sie nun die Tasten STRG + H. Füllen Sie das Formular folgendermaßen aus.
    Suchen nach: "ul"
    Ersetzen durch: "ol"
    Wenn sie nun in die Normalansicht wechseln sehen Sie statt Punkten Zahlen; außerdem steht dort nicht mehr "Paul" sondern "Paol". Ersetzen Sie also noch "Paol" durch "Paul".

  2. #2
    Administrator Avatar von Michael
    Registriert seit
    20.12.2003
    Ort
    München
    Beiträge
    1.821
    Blog-Einträge
    20
    Hallo jamma-markus,

    danke für das Tutorial. Ist echt gut geworden. Freu mich schon auf das nächste.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •  
Excel Ticker - News, Tipps und Tricks zu Microsoft Excel | SMS kostenlos versenden | Forenuser - Die Foren Findmaschine