Office: (Office 2016) Hilfe bei Erstellung eines Zeugnisformulars (Bereichsbreite; Unterstreichungen)

Helfe beim Thema Hilfe bei Erstellung eines Zeugnisformulars (Bereichsbreite; Unterstreichungen) in Microsoft Access Hilfe um das Problem gemeinsam zu lösen; #gelöscht Dieses Thema im Forum "Microsoft Access Hilfe" wurde erstellt von Erdmännchen0815, 4. Dezember 2020.

  1. Hilfe bei Erstellung eines Zeugnisformulars (Bereichsbreite; Unterstreichungen)


    #gelöscht
     
  2. So, das Problem mit der Seitenbreite habe ich nun gelöst.

    Ich habe nun noch einmal die Breite des Detailbereichs auf 19,5cm verschoben und auf einmal taucht die Fehlermeldung nicht mehr auf.

    Bevor ich jetzt zu hören bekomme, dass ich genau den Tipp gestern schon bekommen habe: Das ist mir klar, habe das auch gestern gemacht, aber da tat sich nichts. Hinzu kommt ja auch immer noch, dass es in der älteren Version der Datenbank auch mit einer Detailbereichsbreite von 20cm klappt und einige Bezeichnungsfelder bis 19,6 gehen.


    Nun aber nochmal zu meiner zweiten Frage:

    Gibt es eine einfachere Variante durch Anwählen von Ja/nein-Feldern Bezeichnungsfelder einzublenden als über eine Visual-Basic-Programmierung?
     
    Erdmännchen0815, 7. Dezember 2020
    #17
  3. Moin zusammen,

    haben das Problem mit der Unterstreichung nun doch mit Visual Basic gelöst.

    Ja/Nein-Felder ins Formular eingepflegt und im Bericht sind dann Bezeichnungsfelder, die bei einem Haken sichtbar werden. Ob das nun die sauberste Lösung ist, sei mal dahingestellt, auf jeden Fall funktioniert es.

    Private Sub Detailbereich_Print(Cancel As Integer, PrintCount As Integer)

    If Me.Philosophiewahl.Value = "-1" Then
    Me.Bezeichnungsfeld214.Visible = True
    Else
    Me.Bezeichnungsfeld214.Visible = False
    End If
    If Me.Religionwahl.Value = "-1" Then
    Me.Bezeichnungsfeld213.Visible = True
    Else
    Me.Bezeichnungsfeld213.Visible = False
    End If

    If Me.Steigt_auf.Value = "-1" Then
    Me.Bezeichnungsfeld215.Visible = True
    Else
    Me.Bezeichnungsfeld215.Visible = False
    End If
    If Me.Versetzt.Value = "-1" Then
    Me.Bezeichnungsfeld216.Visible = True
    Else
    Me.Bezeichnungsfeld216.Visible = False
    End If


    End Sub



    Ich habe nun aber noch eine andere Frage:

    Die jüngeren Klassen erhalten noch ein Kompetenzraster. Dieses habe ich zunächst aus einzelnen Feldern in Access erstellt. Da sich die Felder aber nicht auf 0,5cm Zeilenhöhe einstellen lassen, sondern immer auf 0,501cm springen, entsteht ein Versatz, den man im Ausdruck sehen kann.

    Nun habe ich versucht eine Tabelle über WOrd einzufügen, was erst einmal funktioniert. Die Tabelle wird aber nur in der Entwurfsansicht angezeigt, nicht aber in der Seitenansicht.
    Wenn ich das ganze mit Excel versuche, bekomme ich die Tabelle zwar auch in der Seitenansicht angezeigt, es werden jedoch auch die Rahmenlinien angezeigt, die ich eigentlich gelöscht habe.
    Versuche ich dann, aus der Tabelle einfach ein Bild zu machen, kann ich es nicht mehr in der Originalgröße einfügen.

    Hat jemand eine Idee? Wichtige Info: Die Tabelle muss keine Funktionen ausführen. Wie bei der Unterstreichung, setze ich einfach Bezeichnungsfelder ein, die dann sichtbar werden und ein Kreuz anzeigen, wenn im Formular die Ja/Nein-Nox angeklickt wird.

    Viele Grüße
     
    Erdmännchen0815, 12. Dezember 2020
    #18
  4. Hilfe bei Erstellung eines Zeugnisformulars (Bereichsbreite; Unterstreichungen)

    Guten Abend miteinander!

    Eine letzte Frage habe ich noch, dann ist alles so, wie wir uns das vorgestellt haben.

    Auf der Rückseite des Zeugnisses werden die Bemerkungen eingetragen. Dafür ist ein Bezeichnungsfeld eingefügt mit einer festen Größe, die für die höheren Jahrgänge jedoch auch kleiner wird, da noch andere Informationen auftauchen.

    Es gibt allerdings Schülerinnen und Schüler, bei denen eine Menge an Bemerkungen eingetragen werden müssen, was dazu führt, dass mehr Text vorhanden ist als Platz. Ich habe aber keine Möglichkeit im Formular die Schriftgröße zu ändern, wenn mir auffallen sollte, dass es zu viel Text wird.

    Gibt es die Möglichkeit, entweder manuell die Schriftgröße zu ändern? Oder kann man unter Umständen dem Feld beibringen, dass es automatisch die Schriftgröße verkleinert, wenn es "voll" ist?

    Vielen Dank für das Lesen
     
    Erdmännchen0815, 14. Dezember 2020
    #19
  5. Im Print-Ereignis des betreffenden Bereiches (wahrscheinlich Detailbereich):
    Code:
     
  6. Hallo,

    das eine Textbox (nicht Feld!) dynamisch den Font anpaßt, gibt es in Access nicht, das mußt du selber programmieren.

    Das Report-Objekt kennt zwei hilfreiche Methoden, TextHeight und TextWidth, mit denen man die Höhe und Breite für einen String in Abhängigkeit der Fontgröße ermitteln kann. Diese Methoden sind nicht ganz fehlerfrei, sollten aber hinreichend genau sein, um die benötigte Anzahl von Zeilen zu berechnen, welche für die Ausgabe benötogt werden. Ist die Anzahl größer als die Textbox platzt hat, wird die Fontgröße verkleinert und nochmal geprüft. Das ganze wird dann wiederholt, bis der Text paßt oder eine minimale Fontgröße erreicht wird.

    Gruß Ulrich
     
  7. Vielen Dank Ulrich und Frank für eure Antworten.

    Ich habe den Code von Frank eingebaut und erst einmal funktioniert die Verkleinerung.

    Könntest du mir aber ganz grob nochmal sagen, was diese 200 und 100 bedeuten? Ich habe schon wenig probiert, habe natürlich aber keine Ahnung, in welche Richtung ich was verändern muss, welche Größenordnung (beispielsweise +/-5 oder +/-50) zu welchem Ergebnis führt.
    Und wie sagt man dem Code, dass er die Schrift nicht verkleinern soll, wenn der Text in das Bezeichnungsfeld hineinpasst (bisher verkleinert er nämlich auch bei ausreichend wenig Text)

    Viele Grüße
     
    Erdmännchen0815, 17. Dezember 2020
    #22
  8. Hilfe bei Erstellung eines Zeugnisformulars (Bereichsbreite; Unterstreichungen)

    Die 200 und 100 stehen für die Anzahl der Zeichen im Text. Sie werden mit der Len()-Funktion ermittelt. Das ist aber nur eine ungefähre Orientierung, wieviel Platz der Text benötigt. Schließlich ist das auch von der Schriftart, Schriftgröße und evtl. Fettdruck abhängig. Es gibt Schriftarten, da nimmt jedes Zeichen den gleichen Raum ein (wie bei der guten alten Schreibmaschine), z.B. Courier. Die eignen sich dafür besser. Bei anderen Schriftarten, z.B. Arial nimmt z.B. das "m" viel mehr Platz ein als "i".
    Der zweite Parameter steht für die Änderung der Schriftgröße (font size). Ich nehme mal an, die Voreinstellung für Dein Textfeld liegt bei Größe 10. Dann kannst Du verkleinern bis auf mimimal Größe 6. Das ist dann wie das Kleinstgedruckte eines Versicherungsvertrages :-). Wahrscheinlich ist 7 das Minimum. Mußt Du ausprobieren. Hängt auch ab von Schriftart, Drucker und Papier.

    Wenn Du es genauer machen möchtest, dann ist der Hinweis von Ulrich absolut richtig und TextHeight und TextWidth sind das Mittel der Wahl. Es erfordert nur etwas mehr Aufwand.
    TextHeight berücksichtigt auch Mehrzeiligkeit - leider jedoch nur dann, wenn die Zeilensprünge Teil des Textes sind (keine automatischen Zeilensprünge).

    Nur um es erwähnt zu haben:
    Die automatische Vergrößerung des Textfeldes (unter Format-Eigenschaften "vergrößerbar") in Abhängigkeit von der Textlänge ist keine Option für Dich?
     
  9. \@Frank:
    die Idee mit den Textfunktionen basiert darauf, daß es gerade keine manuellen Zeilenumbrüche gibt, bzw. diese vor der Berechnung entfernt werden. Dann sind die Gesamtlänge und die Höhe des Textes bekannt und daraus kann ein Abschätzung abgeleitet werden, wieviel Zeilen bei einer gegebenen Textbox-Breite mindestens benötigt werden. So kann geprüft werden, ob der Text in die Textbox paßt oder aber die Fontsize verringert werden müßte.

    Hört sich jetzt komplizierter an, als es letztendlich ist.

    Gruß Ulrich
     
  10. \@Ulrich:
    Ich hatte mich ja auch gewundert. Die ich .TextHeight bisher nicht genutzt habe, schaute ich in die Hilfe und fand dies:
    Wenn das Argument Zeichenfolgenausdruck eingebettete Wagenrücklaufzeichen enthält, gibt die Methode TextHeight die kumulierte Höhe der Zeilen zurück, einschließlich des normalen Abstands über und unter jeder Zeile. Sie können den von der Methode TextHeight zurückgegebenen Wert verwenden, um den erforderlichen Platz zu berechnen, wenn mehrere Textzeilen innerhalb eines Berichts zu positionieren sind.
    Habe ich das mit den eingebettete Wagenrücklaufzeichen mißverstanden?
     
  11. \@Frank:
    nein, aber für die Abschätzung wäre das jetzt kontraproduktiv. Es ist eh nur ein Schätzwert und funktioniert nicht mit jedem Font und jedem Fontstyle. Wenn man es genau haben möchte, gibt es von Stephan Lebans eine entsprechend Funktion.
    Da in meinen Texten aber keine Fontstyles eingesetzt werden, reicht für meine Reports die Anäherungslösung mit den Textfunktionen.

    Gruß Ulrich
     
  12. Hallo,

    eine Vergrößerung des Feldes ist leider nicht möglich.

    Ich habe drei Formulare in das Tool eingebaut. Klassenstufe 5/6, Klassenstufe 7/8 und Klassenstufe 9/10.

    Bei 5/6 habe ich eine Größe von 18cm Breite und 8cm Höhe zur Verfügung. Für die weiteren Klassenstufen kommen mehr Informationen auf die Seite, sodass das Bemerkungsfeld bei 7/8 auf 7,5cm Höhe schrumpft und bei 9/10 sogar auf 7cm.

    Die Standardschriftgröße ist bei allen 11 und Schriftart ist Calibri.

    Im Normalfall reicht diese Größe aus, da sich die meisten Bemerkungen auf LRS-Vermerk, Klassensprecher, Klassenbuchdienst, etc. beziehen.

    Bei einigen SchülerInnen kommen dann aber noch unentschuldigte Fehltage, Ordnungsmaßnahmen etc. zu den normalen Bemerkungen dazu.


    Ich werde dann erst einmal abschätzen, wieviele Zeichen in dem Feld sind und dann weiter ausprobieren.

    Wenn ich das richtig verstanden habe, könnte ich also in den VB-Code schreiben, dass (bspw.) bei [normaleZeichenanzahl +50] die Fontsize sich um 1 verkleinert und das dann mit weiteren ElseIf-Beziehungen immer kleiner wird.
     
    Erdmännchen0815, 18. Dezember 2020
    #27
  13. Hilfe bei Erstellung eines Zeugnisformulars (Bereichsbreite; Unterstreichungen)

    Hallo,
    sprichst du von Formularen oder Reports und warum drei verschiedene? Das könnte man über eine Initialisierungsroutine dynamisch einstellen und es müßte nur noch ein Formular bzw. Report gepflegt werden.

    Gruß Ulrich
     
  14. Dazu bedarf es nicht, wenn es Dir gelingt, eine geeignete Formel zu finden, wie etwa

    Code:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 7. Januar 2021
  15. Du hast Recht. Es sind natürlich Berichte. Ich bin noch nicht so in der Access-Materie drin ;-)
    Habe Formulare geschrieben, da wir von Zeugnisformularen sprechen.

    "Initialisierungsroutine dynamisch einstellen" *boah Du sprichst hier mit einem absoluten Laien. *wink.gif*

    Mein Kumpel hat zwar das Knowhow, hat aber mit Schule nichts zu tun und hilft mir nur nebenbei. Insofern haben wir versucht es möglichst einfach zu halten. Wir haben ein Eingabeformular, über das sämtliche Noten, Bemerkungen und sonstigen Eingaben für alle Jahrgänge eingetragen werden. Im Anschluss entscheidet der Anwender, welcher Bericht zum Drucken genutzt wird.
    Das kann man sicherlich noch weiter optimieren, aber dafür fehlt mir wie erwähnt das Wissen und auch die Zeit. Im Vergleich zu unserem bisherigen Programm ist dieses Tool nun aber eine 1000%ige Erleichterung, da nur noch die Funktionen enthalten sind, die wir für unsere Schule benötigen.


    Mir ist gerade beim Probieren aber noch ein Problem aufgefallen bzw. eine Frage eingefallen:

    Die einzelnen Bemerkungen werden meist mit einer Leerzeile voneinander getrennt. Solch eine Leerzeile zählt aber vermutlich nur als ein Zeichen, oder? Da die Bemerkungen aber unterschiedlich lang sind ("XXX hat regelmäßig am DaZ-Förderkurs teilgenommen" 1 Zeile; "LRS-Vermerk" 3 Zeilen), ist es natürlich schwierig eine allgemeingültige Grenze für die Schriftgrößenveränderung anzugeben. Wäre das dann eine Sache, die man über Width und Height besser lösen könnte?
     
    Erdmännchen0815, 18. Dezember 2020
    #30
Thema:

Hilfe bei Erstellung eines Zeugnisformulars (Bereichsbreite; Unterstreichungen)

Die Seite wird geladen...
  1. Hilfe bei Erstellung eines Zeugnisformulars (Bereichsbreite; Unterstreichungen) - Similar Threads - Hilfe Erstellung Zeugnisformulars

  2. Hilfe benötigt bei der Erstellung eines Makros zum PDF Druck

    in Microsoft Excel Hilfe
    Hilfe benötigt bei der Erstellung eines Makros zum PDF Druck: Hallo zusammen, ich bin ein absoluter Neuling was Makros angeht, ´genauer gesagt ist dieses mein erstes ever ;-) Ich habe sehr viel in sämtlichen Foren gelesen, dort findet man ja auch viel, aber...
  3. Hilfe erstellen

    in Microsoft Access Hilfe
    Hilfe erstellen: Hallo In meiner Access Anwendung habe ich ein eigenes Hilfesystem hinterlegt, welches nach drücken von F1 entsprechende Hilfetexte in Lebans RTF2 Control anzeigt. Das funktioniert wunderbar und...
  4. Hilfe! Probleme bei Umfrage Erstellung

    in Microsoft Access Hilfe
    Hilfe! Probleme bei Umfrage Erstellung: Liebe Community, ich bin ganz neu hier und ein absoluter Access Anfänger. Ich möchte die Ergebnisse von Fragebögen mit Access auswerten und komme beim DB Design nicht weiter. Es handelt sich um...
  5. Hilfe bei dem Erstellen eines Berichtes

    in Microsoft Access Hilfe
    Hilfe bei dem Erstellen eines Berichtes: Hi, ich habe da ein Problem... Ich soll für die Arbeit via Acces eine Liste erstellen, die mir Daten ausgibt... Ich habe hierfür einen Bericht gewählt und bekomme alle Daten aus der Datenbank....
  6. Bitte um Hilfe um Listen zu erstellen

    in Microsoft Excel Hilfe
    Bitte um Hilfe um Listen zu erstellen: Erstmal hallo an alle und Danke das ich hier aufgenommen wurde. ...ihr seid meine letzte Hoffnung. Folgendes Problem: ich habe eine unendlich lange Excel Liste die ich so nicht großartig...
  7. Hilfe beim erstellen einer formel mit index und vergleich mit mehreren kriterien

    in Microsoft Excel Hilfe
    Hilfe beim erstellen einer formel mit index und vergleich mit mehreren kriterien: Hallo zusammen, ich versuche mir gerade eine Datei zu erstellen, die mir bei der Bewertung eines Gartenhauses hilft, aber habe es solange probiert, dass mir nur noch der Kopf raucht. Bräuchte...
  8. Seitenzahlen unabhängig vom Seitenrand erstellen! HILFE

    in Microsoft Word Hilfe
    Seitenzahlen unabhängig vom Seitenrand erstellen! HILFE: Hallo, ich muss eine Hausarbeit schreiben und bei dieser ist ein rechter Seitenrand von 7 cm einzuhalten! Diesen habe ich auch bereits eingestellt. Dann habe ich Seitenzahlen eingefügt und...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Auf dieser Website werden Cookies für die Zugriffsanalyse und Anzeigenmessung verwendet.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden