Office: Mittelwert abhängig des Datums bilden

Helfe beim Thema Mittelwert abhängig des Datums bilden in Microsoft Excel Hilfe um das Problem gemeinsam zu lösen; Hallo, ich habe folgendes Problem: ich möchte den Mittelwert abhängig vom Datum bilden. Im folgenden ein Beispiel zu meinem Problem: Datum... Dieses Thema im Forum "Microsoft Excel Hilfe" wurde erstellt von acav, 2. Juli 2021.

  1. acav Neuer User

    Mittelwert abhängig des Datums bilden


    Hallo,

    ich habe folgendes Problem:

    ich möchte den Mittelwert abhängig vom Datum bilden. Im folgenden ein Beispiel zu meinem Problem:
    Datum Wert
    02.07.2021 12:08 5
    02.07.2021 12:08 8
    02.07.2021 12:08 15
    02.07.2021 12:08 5
    02.07.2021 12:08 4
    02.07.2021 12:09 5
    02.07.2021 12:09 10
    02.07.2021 12:09 7
    02.07.2021 12:10 7
    02.07.2021 12:10 7

    Hierzu möchte ich jetzt den Durchschnitt vom Wert um 12:08 Uhr wissen, dann um 12:09 Uhr und immer so weiter.

    Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Vielen Dank im vorraus.
     
  2. steve1da Super-Moderator
    Hola,

    dafür gibt es Mittelwertwenn().
    Gruß,
    steve1da
     
    steve1da, 2. Juli 2021
    #2
  3. acav Neuer User
    Wie würde das dann für den oben aufgezeichneten Fall aussehen?
     
  4. steve1da Super-Moderator

    Mittelwert abhängig des Datums bilden

    =MITTELWERTWENN($A$1:$A$10;A1;$B$1:$B$10)
     
    steve1da, 2. Juli 2021
    #4
  5. acav Neuer User
    Das funktioniert so leider nicht. Ich möchte die Mittelwerte abhängig von der Zeit bilden. Die Anzahl der Zeilen pro Zeiteinheit variiert.
     
  6. steve1da Super-Moderator
    Die Formel macht was du willst. Du musst dann halt die Bereiche vergrößern. Ansonsten eine Exceldatei hochladen in der du händisch dein Wunschergebnis einträgst.
     
    steve1da, 2. Juli 2021
    #6
  7. acav Neuer User
    Es sind insgesamt 70000 Zeilen. Diese Formel ist für meinen Fall leider nicht ausreichend.
     
  8. steve1da Super-Moderator

    Mittelwert abhängig des Datums bilden

    Ok, wenn du keine Datei hochlädst und nur sagst "funktioniert nicht" und ist "nicht ausreichend" und nicht konkret wirst, wird dir wohl leider niemand helfen können.
    Viel Erfolg noch.
     
    steve1da, 2. Juli 2021
    #8
  9. DL_
    DL_ hat Ahnung
    Moin

    Alternativ kann man auch eine Pivot erstellen.
    Datum in den Zeilenbereich und Wert in den Wertebereich. Die Zusammenfassungsfunktion auf Mittelwert ändern.
     
  10. acav Neuer User
    Anbei ein Ausschnitt von meinen Werten. Wie würde es hier aussehen?

    ich möchte jeweils denn Mittelwert für die Werte bei der gleichen Uhrzeit. Also z.B. für 13:55 dann für 13:56 usw.
     
  11. DL_
    DL_ hat Ahnung
    Moin

    Beide Lösungen funktionieren. Du musst nur vorher den sekundengenauen Zeitstempel in einen minutengenauen Zeitstempel ändern.
     
  12. Exl121150 Erfahrener User
    Hallo,

    ich habe deine Daten in A1:B1028 in eine strukturierte Tabelle namens "TabDaten" umgewandelt mit den beiden Spalten "TimeStamp" und "Wert" und habe eine 3. (berechnete) Spalte "TimeStampM" hinzugefügt, die die Formel
    =GANZZAHL([@TimeStamp]*1440)/1440
    enthält (sie rundet die Sekunden auf ganze Minuten ab - wie von dir gewünscht).

    Falls du Excel365 hast, habe ich im Bereich F2:G39 die entsprechenden Formeln eingefügt:
    Ab Zelle F2: =EINDEUTIG(TabDaten[TimeStampM];FALSCH;FALSCH)
    Ab Zelle G2: =WENNFEHLER(MITTELWERTWENN(TabDaten[TimeStampM]; F2; TabDaten[Wert]);0)

    Für Excel-Versionen ab Excel2007 habe ich im Bereich I2:J39 folgende Formeln eingefügt:
    In Zelle I2: =TabDaten[@TimeStampM]
    Ab Zelle I3: {=WENNFEHLER(INDEX(TabDaten[TimeStampM];VERGLEICH(1; (ZÄHLENWENN($I$2:$I2; TabDaten[TimeStampM])=0)*1; 0));"")}
    Ab Zelle J2: =WENNFEHLER(MITTELWERTWENN(TabDaten[TimeStampM]; I2; TabDaten[Wert]);0)

    (Achtung: Die Formeln ab I3 sind Array-Formeln - deshalb in geschweiften Klammern - sie sind mittels Strg+UMSCHALT+EINGABE statt bloß EINGABE einzugeben. In Excel2019 bzw. Excel365 können die geschweiften Klammern entfallen).
     
    Exl121150, 3. Juli 2021
    #12
  13. Benolina Neuer User

    Mittelwert abhängig des Datums bilden

    Gute Frage, das würde mich jetzt auch mal interessieren.
     
    Benolina, 4. Juli 2021
    #13
  14. acav Neuer User


    Vielen Dank für die super Lösung. Jedoch findet die Tabelle die Funktionen nicht mehr wenn ich meine weiteren Daten hinzufüge. Wie würde es dann mit den Daten aussehen die Sie anbei finden? Bei mir kommen da leider keine Werte raus.
     
  15. Exl121150 Erfahrener User
    Hallo,

    dir wird sicherlich aufgefallen sein, dass ich in meinem Posting folgendes geschrieben habe:
    Nur dann können die in den Formeln enthaltenen eckigen Klammern überhaupt funktionieren.
    Eine solche Umwandlung erreicht man am schnellsten folgendermaßen:
    1. Man stellt die aktive Zelle irgendwo in den Datenbereich der künftigen Tabelle
    2. Dann drückt man die Tastenkombination Strg+T
    3. Es erscheint ein kleines Dialogfenster "Tabelle erstellen", in dem der Datenbereich der Tabelle angezeigt wird. Dort musst du aber in deinem Fall das Häkchen aus der Checkbox "Tabelle hat Überschriften" entfernen, da dein Datenbereich noch keine Überschriftenzeile hat. Mit Klick auf "OK" bestätigen.
    4. Aktive Zelle A1 platzieren: Dort als Überschrift "TimeStamp" eingeben; ferner in Zelle B1 als Überschrift "Wert" eingeben, ferner in C1 als Überschrift "TimeStampM" eingeben. Dadurch erweitert sich automatisch die Zebra-Formatierung der Spalten A und B auf die Spalte C (zum Zeichen dafür, dass jetzt der Spaltenbereich A:C zur strukturierten Tabelle, die im Punkt 3) erzeugt wurde, gehört).
    5. Im Menüband > Tabulator "Tabellenentwurf" > Gruppe "Eigenschaften" > Textbox "Tabellenname": Dort die Tabellenbezeichnung "TabDaten" eingeben (satt "Tabelle1" oder "Tabelle2").
    6. Weiters gibst du in Zelle C2 (die erste Datenzelle der Tabellenspalte "TimeStampM") die Formel: =GANZZAHL([@TimeStamp]*1440)/1440 ein. Diese kopiert sich ohne weiteres Zutun in die restlichen Zellen der Spalte C (soweit eben der Datenbereich der strukt.Tabelle "TabDaten" reicht).
    7. Von da an die weiteren Formeln, wie in meinem seinerzeitigen Posting beschrieben, eingeben. Da du mir immer noch nicht mitgeteilt hast, welche Excel-Version du hast (Excel365/Excel2019 oder ab Excel2007), kann ich hier wiederum nur auf mein Posting verweisen.
     
    Exl121150, 6. Juli 2021
    #15
Thema:

Mittelwert abhängig des Datums bilden

Die Seite wird geladen...
  1. Mittelwert abhängig des Datums bilden - Similar Threads - Mittelwert abhängig Datums

  2. Dynamischer Mittelwert

    in Microsoft Excel Hilfe
    Dynamischer Mittelwert: Hallo zusammen, ich habe eine Menge Daten pro Tag (143) und möchte nun einen Mittelwert pro Tag errechnen, aber ohne für jeden Tag extra den Mittelwertbereich händisch einzutragen. Tag 1...
  3. Tabelle Mittelwert

    in Microsoft Excel Hilfe
    Tabelle Mittelwert: Hallo Zusammen, in der Tabelle sind in Zeile 4 bis 9 Maschinen eingetragen. In der Zellen C4:Z9 stehen % Werte. In Zeile 10 in den Zellen C10:Z10 wird der Mittelwert eingetragen. Wie bekomme ich...
  4. Excel Mittelwerte

    in Microsoft Excel Hilfe
    Excel Mittelwerte: Hi ich bräuchte eure Hilfe und zwar würde ich gerne aus Mittelwerte verschiedener Zellen einer Gruppe berechnen. Ausgangspunkt ist eine Tabelle mit 2500 gemessenen Werten in 50 Experimenten. Nun...
  5. Mittelwertwenns für identische Ausprägungen

    in Microsoft Excel Hilfe
    Mittelwertwenns für identische Ausprägungen: Hallo, ich habe die Nutzernamen von Personen in der ersten Spalte, in der zweiten Spalte die Position, die diese Person einnimmt. Für diese Skala habe ich die Ausprägungen von -2 bis +2 (gegen...
  6. MEDIANWENNS-Funktion

    in Microsoft Excel Hilfe
    MEDIANWENNS-Funktion: Hallo, ich verzweifele gerade an einer für meine Begriffe sehr simplen Aufgabe. Ich suche nach einem Äquivalent zur MITTELWERTWENNS-Funktion, die ich bereits in meine Tabelle eingebaut habe:...
  7. Mittelwert und Max in Abhängigkeit von einer ID-Nr

    in Microsoft Excel Hilfe
    Mittelwert und Max in Abhängigkeit von einer ID-Nr: Hallo, also ich habe hier eine Matrix A1 .. C18, wo die Lösungsfindung B20..E23 selbsterklärend ist. Es soll der Durchschnittswert von allen Werten in Anzahl einer ID-Nr ermittelt werden, deren...
  8. Auslesen von Mittelwerten mit Abhängigkeiten

    in Microsoft Excel Hilfe
    Auslesen von Mittelwerten mit Abhängigkeiten: Hallo, ich habe folgendendes Problem. meine tabelle habe ich mal im anhang hochgeladen. zur erklärung: insgesamt sind es ca 500.000 zeilen mit einer jeweils unterschiedlichen anzahl an...
Schlagworte:
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Auf dieser Website werden Cookies für die Zugriffsanalyse und Anzeigenmessung verwendet.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden