Office: (Office 2016) Mittelwert und Standardabweichung eines Liniendiagramms berechnen

Helfe beim Thema Mittelwert und Standardabweichung eines Liniendiagramms berechnen in Microsoft Excel Hilfe um das Problem gemeinsam zu lösen; Wie oben geschildert möchte ich den Mittelwert und die Standardabweichung eines Liniendiagramms berechnen. Was ich nicht möchte ist den Mittelwert des... Dieses Thema im Forum "Microsoft Excel Hilfe" wurde erstellt von NaturalisStill, 2. April 2017.

  1. Mittelwert und Standardabweichung eines Liniendiagramms berechnen


    Wie oben geschildert möchte ich den Mittelwert und die Standardabweichung eines Liniendiagramms berechnen. Was ich nicht möchte ist den Mittelwert des diskreten Datensatzes zu berechnen. Ich möchte den Durchschnittswert des (stetigen) Graphen berechnen.
     
    NaturalisStill, 2. April 2017
    #1
  2. lupo1
    lupo1 Tutorial Guru
    Die beiden Größen beziehen sich auf Daten, nicht Diagramme!
     
    lupo1, 2. April 2017
    #2
  3. Ja, sie beziehen sich auf Daten. Das widerspricht sich hier jedoch nicht, denn die Daten sind ja im Diagramm enthalten. Genauso wie man das arithmetische Mittel bei gruppierten Daten ausrechnen kann, könnte man das auch hier machen. Ich wüsste auch wie ich das ausrechnen könnte, aber ich dachte, dass es eine Excel-Funktion diesbezüglich geben müsste. Mit anderen Worten formuliert will ich praktisch die Durchschnittshöhe des Diagramms berechnet haben (wie gesagt das könnte ich auch selbst machen, aber ein Excel-Befehl wäre angenehmer).
     
    NaturalisStill, 3. April 2017
    #3
  4. lupo1
    lupo1 Tutorial Guru

    Mittelwert und Standardabweichung eines Liniendiagramms berechnen

    Das Diagramm interessiert erst einmal einen feuchten.

    So, genug geschwafelt: Her mit dem Beispiel und den Wunschergebnissen. Das unterlassen 90% aller Fragenden beim ersten Schrieb. Und 89% unterlassen es trotz Ermahnung danach immer wieder.
     
    lupo1, 3. April 2017
    #4
  5. Ich habe ein Diagramm in dem ich jeweils Zahlenwerte auf der Ordinate für Daten (hier als Mehrzahl von Datum) auf der Abzisse habe. Die Zahlenwerte wurden aber nicht in regelmäßigen Abständen eingetragen. Soll heißen, eine Datenfolge könnte aussehen:
    x1 = 05.06.2016 y1 = 1000
    x2 = 06.06.2016 y2 = 2500
    x3 = 16.06.2016 y3 = 3000

    Wenn ich jetzt das arithmetische Mittel der Dateneinträge ausrechnen würde, wäre dass
    (y1 + y2 + y3) / 3 = 2.170

    der Wert wäre für mich jedoch unsinnig, ich benötige den Durchschnittswert über die Zeit, also
    ((y1 + ((y2 - y1) / 2)) * (x2 - x1) + (y2 + ((y3 - y2) / 2)) * (x3 - x2)) / (x3 - x1) = 2.660
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2017
    NaturalisStill, 3. April 2017
    #5
  6. lupo1
    lupo1 Tutorial Guru
    =SUMMENPRODUKT((A3:A4-A2:A3)*(B3:B4+B2:B3)/2)/(A4-A2) für das zeitgewichtete Mittel
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. April 2017
    lupo1, 3. April 2017
    #6
  7. Danke lupo1, super Lösung. Hast du einen Tipp wie man mit Excel besser werden kann um solche Fragen nicht stellen zu müssen?
     
    NaturalisStill, 3. April 2017
    #7
  8. lupo1
    lupo1 Tutorial Guru

    Mittelwert und Standardabweichung eines Liniendiagramms berechnen

    Excel ist Zahl. Zahlenverständnis hilft. Der überwiegende Teil ist eigentlich Schulmathematik.
     
    lupo1, 3. April 2017
    #8
  9. Naja wie du gesehen hast, hätte ich das mathematisch schon hingekriegt. Nur kannte ich den Befehl "SUMMENPRODUKT()" nicht und ohne hätte ich die Formel für jede Zeile einzeln eingeben müssen. Das man Mathe können muss ist mir schon klar daran sollte es bei mir auch nicht scheitern, aber wie lerne ich mit dem Interface umzugehen und welche Befehlsmöglichkeiten es gibt?
     
    NaturalisStill, 3. April 2017
    #9
  10. lupo1
    lupo1 Tutorial Guru
  11. Danke Meister lupo1,

    dass mit dem Makro aufzeichnen ist ein super Tipp und auch die Excelformeln sind klasse! Ich habe mich jetzt mal rangewagt und so ziemlich alle übrigen Probleme alleine gelöst. Unter anderem habe ich die Varianz ausgerechnet mit
    =SUMMENPRODUKT(((((B2:B53+B3:B54)/2)-F2)^2)*(A3:A54-A2:A53))*(1/(A54-A2-1))
    was so richtig sein sollte. Es sind leider dennoch zwei ganz banale Fragen übrig geblieben die ich dir auch noch gerne stellen würde, wenn du so gnädig bist sie zu beantworten.

    1. Will ich von Zeile C2 bis C54 den Wert aus D2 haben also " =D2 ". Wenn ich jedoch dieses dicke weiße Plus nach unten ziehe läuft der D-Wert mit. Also C2=D2; C3=D3; C4=D4 etc. wie bekomme ich es hin einfach C2=D2; C3=D2; C4=D2 einzutragen?

    2. Es werden in Zukunft neue Einträge hinzukommen. Ich will aber nicht jedes mal die Formeln anpassen (also A54->A55; B54->B55 etc.). Gibt es da irgendeinen Trick?
     
    NaturalisStill, 4. April 2017
    #11
  12. lupo1
    lupo1 Tutorial Guru
    1. =D$2

    2. Man kann das umständlich lösen, indem man die letzten Zellen ermittelt. Das halte ich für unnötig und verwende seit 33 Jahren beginnend mit Multiplan 1.0 die alte Methode, dass ich vor Zeile 53 (nicht: 54!) neue Zeilen einfüge. Dann passt sich alles von selbst an. Mit "Sortieren" kannst Du nach dem Einfügen auch die Reihenfolge wiederherstellen.

    Möglicherweise kann aber mit der anderen Formelschreibweise bei in "Tabellen" umgewandelten Bereichen entsprechend formuliert werden, im Sinne von "last" (54) und "last-1" (53) (ich gucke da jetzt nicht nach).
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. April 2017
  13. Mittelwert und Standardabweichung eines Liniendiagramms berechnen

    Danke du bist echt super!
     
    NaturalisStill, 6. April 2017
    #13
Thema:

Mittelwert und Standardabweichung eines Liniendiagramms berechnen

Die Seite wird geladen...
  1. Mittelwert und Standardabweichung eines Liniendiagramms berechnen - Similar Threads - Mittelwert Standardabweichung Liniendiagramms

  2. Dynamischer Mittelwert

    in Microsoft Excel Hilfe
    Dynamischer Mittelwert: Hallo zusammen, ich habe eine Menge Daten pro Tag (143) und möchte nun einen Mittelwert pro Tag errechnen, aber ohne für jeden Tag extra den Mittelwertbereich händisch einzutragen. Tag 1...
  3. Tabelle Mittelwert

    in Microsoft Excel Hilfe
    Tabelle Mittelwert: Hallo Zusammen, in der Tabelle sind in Zeile 4 bis 9 Maschinen eingetragen. In der Zellen C4:Z9 stehen % Werte. In Zeile 10 in den Zellen C10:Z10 wird der Mittelwert eingetragen. Wie bekomme ich...
  4. Excel Mittelwerte

    in Microsoft Excel Hilfe
    Excel Mittelwerte: Hi ich bräuchte eure Hilfe und zwar würde ich gerne aus Mittelwerte verschiedener Zellen einer Gruppe berechnen. Ausgangspunkt ist eine Tabelle mit 2500 gemessenen Werten in 50 Experimenten. Nun...
  5. Mittelwert und Standardabweichung

    in Microsoft Excel Hilfe
    Mittelwert und Standardabweichung: Hallo, ich benötige Hilfe. Meine Tabelle hat über 60.000 Zeilen und die Formeln Mittelwert und Standardabweichung legen alles lahm, deshalb möchte ich dies über VBA berechnen lassen. Spalte A /...
  6. Mittelwertwenns für identische Ausprägungen

    in Microsoft Excel Hilfe
    Mittelwertwenns für identische Ausprägungen: Hallo, ich habe die Nutzernamen von Personen in der ersten Spalte, in der zweiten Spalte die Position, die diese Person einnimmt. Für diese Skala habe ich die Ausprägungen von -2 bis +2 (gegen...
  7. MEDIANWENNS-Funktion

    in Microsoft Excel Hilfe
    MEDIANWENNS-Funktion: Hallo, ich verzweifele gerade an einer für meine Begriffe sehr simplen Aufgabe. Ich suche nach einem Äquivalent zur MITTELWERTWENNS-Funktion, die ich bereits in meine Tabelle eingebaut habe:...
  8. Diagramm mit Häufigkeit, Mittelwert, Standardabweichung

    in Microsoft Excel Hilfe
    Diagramm mit Häufigkeit, Mittelwert, Standardabweichung: Moin :) Besteht in Excel die Möglichkeit, ein Häufigkeitsdiagramm (Balken / Histogramm) zu erstellen, in dem gleichzeitig auch Standardabweichung und Mittelwert angebeben sind? Hier ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Auf dieser Website werden Cookies für die Zugriffsanalyse und Anzeigenmessung verwendet.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden