Office: Nachtschicht

Helfe beim Thema Nachtschicht in Microsoft Excel Hilfe um das Problem gemeinsam zu lösen; Hallöchen! Vorneweg: Ich habe keine Ahnung von Excel! Ja, ich habe vorher die SuFu genutzt und auch Google, aber ich komme mit den Antworten nicht... Dieses Thema im Forum "Microsoft Excel Hilfe" wurde erstellt von Kyrie, 23. Juli 2022.

  1. Kyrie Neuer User

    Nachtschicht


    Hallöchen!

    Vorneweg: Ich habe keine Ahnung von Excel! Ja, ich habe vorher die SuFu genutzt und auch Google, aber ich komme mit den Antworten nicht weiter oder es hat nicht zudem gepasst, was ich brauche.

    Mein Problem:
    Ich bastle an einer Tabelle für meinen Mann, wo aufgelistet wird, wie lange er gearbeitet hat aufgrund des angegebenen Beginns und Endes der Schicht. Dann soll bzw. wird der Sonntagzuschlag und der Feiertagzuschlag separat berechnet. In der letzten Spalte soll nun der Nachtzuschlag berechnet werden. Die Formel soll aber nicht nur den Nachtzuschlag von 22 Uhr bis 6 Uhr erkennen, sondern auch erkennen, dass der Nachtzuschlag um Mitternacht endet, wenn von Samstag auf Sonntag bzw. von Vortag auf einen Feiertag gearbeitet wird.

    Bsp.:

    Schichtbeginn Samstag 19 Uhr bis Sonntag 7 Uhr. Nachtzuschlag demnach nur 2 Stunden, und 7 Stunden Sonntagzuschlag. Also sollte in der betreffenden Spalte eine 02:00 stehen.

    Ich hänge mein "Werk" mal ran. Vielleicht ist einer so nett und hilft einer holden Maid in Nöten xD

    Vielen Dank schonmal!
     
    Kyrie, 23. Juli 2022
    #1
  2. Hajo_Zi
    Hajo_Zi Erfahrener User
    die Aufgabe ist so wie beschrieben sehr kompliziert. Ich vermute für Wochendde und Feiertage gibt es einen anderen Zuschläge. Ich würde nur die Differenz berechnen.
    Für enthalten. keine Lösung von mir. ist auf der Seite Fremd auf meiner Homepage.
    http://hajo-excel.de/gepackt/fremd/arbeitszeit_enthalten.zip
    Ich bin nicht der Formelmensch.

    nur wenige schauen auf Deinen Rechner und sehen die Datei.

    Ein Nachbau sieht meist anders aus als das Original. <B>Darum sollte das Original verlinkt werden.</b>

    Wenn du an Stelle einer Demomappe deine Originalmappe hochladen willst, diese aber sensible Daten enthält, kannst du diese Daten
    Hinweis - Anonymisierung und Pseudonymisierung von Beispielmappen - MS-Office-Forum
    änderrn.
    Der Name einer hochgeladenen Mappe wird im Beitrag automatisch angezeigt, sodass es bei Verwendung von aussagekräftigen Namen leichter fällt, sie später im Ablageordner wiederzufinden und sie gedanklich einem bestimmten Thema zuzuordnen. Namen wie Muster*, Test*, Mappe*, Beispiel*, Fehler*, Kalender* usw. sind so allgemein, dass eine Zuordnung zu einem Thema unmöglich gemacht wird.
    Es sollte ein aussagekräftiger Name sein.

    Benutze hier im Forum die Funktion zum hochladen. Falls Du die nicht benutzen möchtest beachte, von unsicheren Servern wie z.B. www.file-upload.net lade ich keine Datei runter. (lt. Einschätzung meines Virenprogramms)3

    Bilder lade ich mir nicht runter, da Excel damit nichts anfangen kann.

    Bilder statt Datei | Excel ist sexy!

    Hochgeladene Bilder können zwar als solche in Excel importiert werden, sind jedoch bei der Lösung von Problemen nicht sehr hilfreich, da man die eigentlichen Daten nicht ohne große und zeitraubende Umwege direkt in die Tabelle übertragen kann.

    Das ist nur meine Meinung zu dem Thema.


    Nachtschicht GrußformelNachtschicht Homepage
     
    Hajo_Zi, 24. Juli 2022
    #2
  3. Moin Kyrie,
    ich durfte mal miterleben wie eine kleine aber professionelle IT-Abteilung sich an diesem Thema mehrere Tage doof diskutiert hat. Allerdings hatten die Jungs auch noch verschiedene Tarifverträge und Bundesländer (Feiertage) zu berücksichtigen.
    Letztlich haben sie eine zwar anscheinend aufwändige Lösung gefunden: Sie haben einfach für jedes Bundesland, jeden Kalendertag und für jede einzelne Stunde (zum Teil sogar halbe Stunden) den Zuschlag festgelegt. Damit hatten sie am Ende rund 9000 Stundensätze definiert, von denen zwar zwei Drittel identisch waren, aber es war alles einzeln abgebildet. Zum Schluss wurde das Ganze noch mit den Zugangsprotokollen Minuten-genau abgeglichen und damit war's perfekt und wurde von Arbeitgeber und -nehmerseite akzeptiert.

    So kompliziert wird es bei Deinem Gatten sicher nicht sein. Aber der Denkansatz könnte sich auch für Dich eignen. Ich habe mal was gebastelt, das Dir vielleicht hilft. Dabei bin ich davon ausgegangen, dass die Zuschläge immer auf den Stundenlohn bezogen werden und nicht etwa auf schon gegebene Feier/Sonntags-Zuschläge aufaddiert.

    Gebrauchsanweisung
    Das Anfangsdatum änderst Du in Zelle D4. Die Feiertage trägst Du selbst ein. Wann welche Zuschläge gelten, kannst Du durch ein einfaches x pro Spalte (Feiertage, die Sonntage werden anhand des Datum automatisch markiert) und Zeile (ich habe die gängige Regelung zur Nachtschicht vorgegeben) setzen.
    Stundenlohn und Zuschläge in % trägst Du oben links ein. Per Doppelklick auf eine Stunde erscheint der aktuelle Stundenlohn und wird unten pro Tag, ganz links insgesamt summiert.

    Falls es noch weitere Zuschläge oder z.B. halbe/viertel Stunden bei Beginn/Ende Nachtschicht geben sollte, lass es mich wissen. Ich passe den Code dann an.

    Sag Deinem Göttergatten mal, er soll seine Holde Maid von mir Grüßen ;-)

    Grüße
     
    d'r Bastler, 24. Juli 2022
    #3
  4. Kyrie Neuer User

    Nachtschicht

    hallo,

    @Hajo_Zi: Vielen Dank. Ich möchte nicht unhöflich sein, aber mit deiner Antwort ist mir nicht geholfen. Ich habe ja mein Original dran gehängt.

    @d'r Bastler: eine konstruktive Antwort! Herzlichen Dank! ^^ Ich hab mir deinen Anhang angeschaut, aber irgendwie, wenn ich ein x eintrage bei einer Spalte passiert nix ._.
    Ich weiß ja nicht, ob du dir mein Werk angeschaut hast. Ich gebe dort den Beginn der Nachtzeit an(wird später ausgeblendet), per Dropdown ja/nein den Feiertag, dann das Beginn-Datum, Uhrzeit; Nachtzeit- Ende(wird später ausgeblendet), Dropdown ja/nein Feiertag, End-Datum, Uhrzeit. Daran Anschließend die Arbeitszeit, wie viele Stunden an Sonntag gearbeitet wurde, wievielte Stunden Feiertags und wie viele Stunden Nachtzeit.
    Obendrüber steht der Stundenlohn, der So/FT Zuschlag (gilt 50%vom Stundenlohn) und der NZ Zuschlag (10%). Darunter wird die Gesamt Stundenzahl ausgerechnet der jeweiligen Spalten Arbeitszeit, Sonntag, Feiertag, Nachtzeit. Zeile darunter dann aufgrund der darüber liegenden Info über den Lohn mitsamt Stunde dann das Brutto Gehalt und so. Ich füge nen Bild ran.

    Jetzt soll aber halt in Zeile Nachtzeit erkannt werden, dass eben an Sonntagen, bzw Feiertagen nur der So/FT Zuschlag gilt. Wenn eben mein Mann Samstags um 19 Uhr anfängt bis Sonntags 7 Uhr, sind das dann 2 Stunden NZ, 7 Stunden Sonntag.
    Die Formeln, welche ich für Sonntag, Feiertag und Nachtzeit nutzte sind folgende:

    Sonntag: =WENN(UND(D7=H7;WOCHENTAG(D7;2)=7);I7-E7;WENN(WOCHENTAG(D7;2)=7;1-E7;0)+WENN(WOCHENTAG(H7;2)=7;I7;0))

    Feiertag: =WENN(UND(D7=H7;C7="ja");I7-E7;WENN(C7="ja";1-E7;0)+WENN(G7="ja";I7;0))

    Nachtzuschlag: =MAX(;MIN(F7+(B7>F7);I7+(E7>I7))-MAX(B7;E7))+MAX(;(MIN(F7;I7+(E7>I7))-E7)*(B7>F7))+MAX(;MIN(F7+(B7>F7);I7+0)-B7)*(E7>I7)

    Nicht steinigen bitte, Ich habe mir das irgendwo so zusammen geklaut, dass es funktioniert xD
    Ich dachte mir so ne Formel a la, NZ (22-06 Uhr) wird gerechnet nur von/bis Montag 00 bis Samstag 00, wenn Beginn oder Ende in solch einer Zeit liegt. Beginnt oder Endet es auf einen Sonntag, dann eben ab/bis Mitternacht. Ist ein Feiertag dazwischen, beginnt/endet die NZ immer ab Mitternacht.
    26.5.22 war ja ein Feiertag. Beginn 25.5 um 20:15 und Ende 26.5 um 07:45. Das wären dann 2 Stunden Nachtzeit und 7:45 Stunden Feiertag.

    Ich erstelle diese Tabelle nicht nur für meinen Mann, sondern auch für seine Chefin. Sie ist schon was älter und in solchen Sachen nicht die hellste Birne im Kronleuchter. Ihr Steuerberater dagegen, total faul und verkackt seit Monaten die Abrechnungen. Der sagt einfach nur, dass die Chefin selber ausrechnen muss, wann welcher Zuschlag gilt, er sei dafür nicht da. Dadurch gehen den Mitarbeiter die Löhne teilweise flöten, da der Steuerberater direkt die falschen Abrechnungen überall hinschickt, wohin der Wisch muss. Grad der Monat Mai war überall falsch.
    Ich bin Laie auf dem Gebiet, rechnen kann ich aber xD Ich soll ihr demnächst helfen, alles zu berechnen, damit jeder das bekommt, was ihm zusteht und so wird das an den Steuerberater geschickt. Da Menschen nun mal Fehler machen, wollte ich aufgrund einer Tabelle, wo sonst alles ausgerechnet wird, alles elegant und feinsäuberlich haben, um eben Fehler zu vermeiden.

    Ich weiß, dass das kompliziert ist. Mir kam heute noch die Idee, dass ich eben mehrere kleine Tabellen im Blatt habe: Mo-Sa, jeweils bis Mitternacht und für Sonntag eben darunter extra. Da müsste ich aber Schichten auseinander "reißen", was zu neuen Fehlerquellen wird.

    Entschuldigung!
    Nachtschicht n647ej5o.jpg
     
    Kyrie, 24. Juli 2022
    #4
  5. Hallo Kyrie,
    keine Sorge: Hier wird niemand gesteinigt. Bei den vielen WENNs, die das Konstrukt benötigt, nehme ich mal stark an, dass Du an einer VBA-Lösung nicht vorbeikommst.
    Mag sein, dass das für Dich noch Neuland ist, aber wenn ich Dein Werk so betrachte, hast Du mit Deiner Einleitung "keine Ahnung" glatt gelogen, Du Schlingel Du!

    Wirf mal einen Blick in Deine Unterhaltungen Nachtschicht *:)*
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juli 2022
    d'r Bastler, 24. Juli 2022
    #5
  6. Exl121150 Erfahrener User
    Hallo Κυριε,

    in der beiliegenden Datei habe ich dir im Arbeitsblatt "Tabelle1" die nötigen Formeln eingefügt (eingefärbter Bereich).

    Ferner habe ich dir das Arbeitsblatt "Feiertage" mit einer Beispieltabelle für Feiertage hinzugefügt, wobei in den Spalten C+G des Arbeitsblattes "Tabelle1" darauf zugegriffen wird.

    Die wesentlichen Formeln des Arbeitsblattes "Tabelle1" habe ich dir auch im Klartext in Spalte T eingefügt.

    Ich hoffe so eine Lösung ohne VBA (und auch ohne Excel365) gebaut zu haben.
     
    Exl121150, 25. Juli 2022
    #6
  7. d'r Bastler, 25. Juli 2022
    #7
  8. Kyrie Neuer User

    Nachtschicht

    Guten Morge!

    @Exl121150 Ich habe glatt vergessen, Bescheid zu geben, dass d'r Bastler an einer Lösung für/mit mich/mir arbeitet. Entschuldigung! Ich danke dir natürlich dennoch von Herzen, dass du dir die Mühe auf dich genommen hast und dich meinem Problem angenommen hast. Wie ich ja schrieb, habe ich von Excel keine Ahnung und habe mein "Werk" aus einem Youtube-Video übernommen und per copy&paste so verlängert, dass ein Monat hinein passt :D
    So, wie du das nun gelöst hast, hatte ich mir das tatsächlich anfangs ähnlich gedacht gedacht. Mit dem Begriff "VBA" weiß ich noch nicht wirklich was anzufangen, ich lasse mich aber gern überraschen, was daraus wird :D

    Btw: Ähm, ich hab da nun ein wenig mit den Arbeitszeiten und so rumgespielt und gemerkt, wenn der Sonntag eine Tagschicht ist und etwa um 7 Uhr anfängt und um 19 Uhr endet, dass dann bei laufend-Sonntag 17:00 und bei folgend-Sonntag 19:00 ausgespuckt wird, obwohl die eigentliche Arbeitszeit an einem Sonntag nur 12 Stunden beträgt ._. Genau das gleiche passiert dann auch beim Feiertag, wenn man am Feiertag eine Tagschicht hat.
    Ich würde dich sehr lieb darum bitten, dir das nochmal anzuschauen. Nutzen werde ich es dies privat. Aber eventuell hat in Zukunft einer genau das gleiche Problem wie ich und findet diese Lösung! Und dafür sind solche Foren ja auch mitunter da, finde ich! Vielen lieben Dank!

    Ich wünsche euch allen einen angenehmen Arbeitstag mit wenig Stress und viel Kaffee und Kuchen! xD
     
    Kyrie, 26. Juli 2022
    #8
  9. Exl121150 Erfahrener User
    Hallo Kyrie,

    du hast recht, ich baute damit Mist. Die Sonntagsspalte und die Feiertagsspalte waren ursprünglich je 1 Spalte. Diese teilte ich in je 2 Spalten auf, kurz bevor ich dir die Datei schickte - und leider überprüfte ich nicht die Auswirkungen dieser Aufteilung - mea culpa!

    In der beiliegenden Version müsste dieser Fehler beseitigt sein - so hoffe ich zumindest.

    Die Formel für die NZ-Berechnung erstellte ich zuerst im Arbeitsblatt "Nachtschicht" für Excel365. Diese habe ich dann im Arbeitsblatt "Tabelle1" umgeschrieben für beliebige Vorgänger-Versionen.

    Falls du Excel365 hast und außerdem in dieser Version die Funktion LAMBDA(), könnte ich einige Formeln bequemer formulieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Juli 2022
    Exl121150, 26. Juli 2022
    #9
  10. Kyrie Neuer User
    @Exl121150 :
    ich nutze "online-excel" über office.com xD falls dir diese Info was bringt...

    getestet und alles klappt, wie es soll! vielen lieben Dank!
     
  11. Moin Kyrie,
    hätte ich diese Zeile in unserer Unterhaltung gelesen, hätte ich nicht ab diesem Zeitpunkt für die Tonne gearbeitet. Ab Beginn einer Unterhaltung, bin ich dort nämlich raus. Sicher MEIN Fehler!

    Grüße
     
    d'r Bastler, 29. Juli 2022
    #11
Thema:

Nachtschicht

Die Seite wird geladen...
  1. Nachtschicht - Similar Threads - Nachtschicht

  2. Arbeitszeiten in Excel Berechnen mit Tag und Nachtschicht

    in Microsoft Excel Hilfe
    Arbeitszeiten in Excel Berechnen mit Tag und Nachtschicht: Guten Tag. Ich wende mich hilfesuchend an Alle die Ahnung von Excel haben, denn ich bin nun an meine Grenzen gestoßen und brauche einfach mal den Rat von Leuten die wissen wie es geht. Es geht...
  3. dienstplan für nachtschicht

    in Microsoft Excel Hilfe
    dienstplan für nachtschicht: hallo, die stunden für einen dienstplan zu berechnen ist ja leicht. A2-A1=Stunden doch wie mache ich das beim nachtdienst? beginn: 22.00 - ende: 7:00 - pause: 30 min. sobald von - bis die 24h...
  4. Nachtschicht berechnung

    in Microsoft Excel Hilfe
    Nachtschicht berechnung: hi wer kann mir helfen! ich bin in formeln nicht so bewandert und suche eine formel zur bearbeitung von Arbeitszeit mit nachtschichtanteil. z.b. beginn 18:00 ende 7:00 oder 23:00 bis 8:00 nacht...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Auf dieser Website werden Cookies für die Zugriffsanalyse und Anzeigenmessung verwendet.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden