Office: (Office 2013) Diagramm ohne Urlaubstage / Wochenende

Helfe beim Thema Diagramm ohne Urlaubstage / Wochenende in Microsoft Excel Hilfe um das Problem gemeinsam zu lösen; Hallo zusammen, ich habe ewig im Internet nachgeforscht, wie mein Problem zu lösen ist. Es handelt sich um einen Stundenrechner, welcher mir... Dieses Thema im Forum "Microsoft Excel Hilfe" wurde erstellt von m4x07, 9. September 2015.

  1. m4x07
    m4x07 Neuer User

    Diagramm ohne Urlaubstage / Wochenende


    Hallo zusammen,

    ich habe ewig im Internet nachgeforscht, wie mein Problem zu lösen ist.
    Es handelt sich um einen Stundenrechner, welcher mir automatisch meine Arbeitsstunden berechnet und mir in einem Balkendiagramm darstellt.

    Das Problem:
    Ich war eine Woche im Urlaub, somit war nach dem 25.8. der nächste Eintrag der 8.9.. Excel trägt in dem Balkendiagramm diese Werte als 0 ein, obwohl ich niemals eine 0 eingetragen habe. Das gleiche gilt für Wochenenden. (siehe Bild)

    Diagramm ohne Urlaubstage / Wochenende bsp.jpg

    Ich habe gelesen, dass ein dynamisches Diagramm die Lösung sein könnte, war aber nicht in der Lage eines zu erstellen.

    Um mein Anliegen besser verstehen zu können, habe ich die Datei einmal angehängt.
    Den Anhang Stundenrechner.xlsx betrachten
     
  2. Exl121150 Erfahrener User
    Hallo,

    meinst du also eine "Textachse" statt einer "Datumsachse" ?
     
    Exl121150, 9. September 2015
    #2
  3. m4x07
    m4x07 Neuer User
    Hi, danke für die schnelle Antwort!

    Diese Funktion hatte ich schon gesehen. Jedoch hätte ich gerne dass das Diagramm nur die eingetragenen Daten anzeigt und die restlichen Zellen, welche aktuell noch leer sind, nicht als eine 0 interpretiert.
    Das Diagramm soll sich quasi sobald ein neuer Eintrag vorgenommen wurde um diesen Eintrag erweitern. --> Dynamisches Diagramm?
     
  4. Exl121150 Erfahrener User

    Diagramm ohne Urlaubstage / Wochenende

    Hallo,

    es gibt 2 verschiedene Methoden, um ein sogenanntes "dynamisches" Diagramm anzulegen, d.h. ein Diagramm, das sich automatisch an die Anzahl Zeilen des Datenbereiches anpasst:

    1) Den Datenbereich in eine sogenannte "Tabelle" umwandeln:
    1a) dazu habe ich zB. im Arbeitsblatt "August 2015" die leeren Zeilen samt der Summenzeile entfernt, sodass ein Datenbereich 'August 2015'!$A$4:$G$11 inklusive Kopfzeile übrigblieb.
    1b) Diesen Bereich habe ich über das Menüband > Tabulator "EINFÜGEN" > Gruppe "Tabellen" > Button "Tabelle" in eine Tabelle mit Kopfzeile umgewandelt.
    1c) Diese Tabelle habe ich über das Menüband > Kontexttabulator "TABELLENTOOLS/ENTWURF" > Gruppe "Eigenschaften" > Textfeld "Tabellenname" umbenannt in "TabAug2015".
    1d) Das Diagramm hatte sich bereits im Anschluss an Punkt 1b) an die neue Zeilenanzahl automatisch umgestellt.
    1e) Falls du eventuell die Summenzeile vermisst - auch diese ist weiterhin möglich, sie kann eingeblendet/ausgeblendet werden, wenn du im Menüband > Kontexttabulator "TABELLENTOOLS/ENTWURF" > Gruppe "Optionen für Tabellenformat" > Checkbox "Ergebniszeile" ein Häkchen setzt: dann wird eine zusätzliche Zeile angezeigt, in der man für jede Spalte separat über DropDowns die entsprechenden Optionen einstellen kann. Diese Einstellarbeit braucht man nur 1x zu machen, Excel merkt sich diese, sodass nach einem weiteren Aus/Einblenden mittels Häkchen diese wieder sofort da sind.
    1f) Vor einem weiteren Anfügen von Datenzeilen sollte man praktischerweise diese Summenzeile aus Punkt 1e) zuerst mittels Häkchen ausblenden, die weitere Datenzeile unten in die nächste leere Zeile anfügen. Die Tabelle erweitert daraufhin automatisch ihren Datenbereich - und natürlich aktualisiert sich auch das Diagramm automatisch, indem es einen weiteren Balken hinzufügt. Die Summenzeile kann dann wieder über das Häkchen aus Punkt 1e) eingeblendet werden (die Summen sind natürlich auch automatisch aktualisiert).

    2) Den Datenbereich in einen sogenannten "dynamischen" Bereich umwandeln (das ist die ältere Methode):
    2a) Zuerst den Schritt aus Punkt 1a) durchführen, um einen bereinigten Datenbereich zu erhalten.
    2b) Im Namensmanager einen neuen Namen einfügen für den Datenbereich, zB. "BerAug2015", Bereich "August 2015", jedoch muss man dann anstelle einer festen Bezugsangabe im Feld "Bezieht sich auf:" eine Formel eingeben, die damit dem Bereichsnamen automatisch den passenden Zellbereich zuordnet:
    =BEREICH.VERSCHIEBEN($A$4;1;0;Anzahl(A:A);7)
    Dadurch würde beim jetzigen Datenbestand dem Bereichsnamen "BerAug2015" der Zellbezug "August 2015!$A$5:$G$11" dynamisch zugeordnet.
    2c) Klickt man im Diagramm auf einen Datenbalken, wird in der Formeleditierzeile folgende Formel angezeigt:
    =DATENREIHE('August 2015'!$G$4;'August 2015'!$A$5:$A$11;'August 2015'!$G$5:$G$11;1)
    Diese muss man wie folgt modifizieren:
    =DATENREIHE('August 2015'!$G$4;BerAug2015!$A:$A;BerAug2015!$G:$G;1)
    wobei der 1.Parameter die Diagrammüberschrift angibt, der 2. Parameter die Rubrikenachse oder X-Achse (das sind die Datumsangaben) und der 3. Parameter die Diagrammwerte oder Y-Werte (das ist die Balkenhöhe).
    Der 4. Parameter gibt die Nr. der Balkenreihe wieder, nur wichtig, falls mehrere Balkenreihen anzuzeigen wären.

    Man sollte dem 1. Verfahren den Vorzug geben, denn das 2. Verfahren hat einen nicht unwichtigen Nachteil: Es verwendet die Funktion "BEREICH.VERSCHIEBEN". Diese bewirkt, dass bei jeder (noch so kleinen) Datenänderung im Arbeitsblatt der dynamische Bereichsname neu berechnet und aktualisiert wird. Das ist bei 1 oder 2 Diagrammen keine große Sache, bei mehreren/vielen Diagrammen oder großen Datenbereichen kann sich das doch deutlich bemerkbar machen.

    Angefügt habe ich nach Methode 1 die Excel-Datei mit den dynamischen Diagrammen:
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. September 2015
    Exl121150, 9. September 2015
    #4
  5. Beverly
    Beverly Erfahrener User
    Hi,

    1. setze die Achse von "Automatisch" auf "Textachse"
    2. definiere einen Namen z.B. ZeitSept und trage als Bezug diese Formel ein =$G$5:INDEX($G$5:$G$31;ANZAHL($A$5:$A$31);1), Excel setzt dann noch automatisch den Namen des Tabellenblattes vor die Zelladressen
    3. gib im Diagramm für die Datenreihe Arbeitszeit(formatiert) als Reihenwerte =Stundenrechner.xlsx!ZeitSept an

    Die Funktion BEREICH.VERSCHIEBEN ist eine volative Funktion und wird bei jeder Berechnung im Tabellenblatt neu berechnet, auch wenn sie sich nicht auf die berechnete Zelle bezieht - das beeinträchtigt die Performance und macht die Arbeitsmappe langsam. Verwende stattdessen INDEX, denn diese Funktion ist nicht volatil.

    Bis später,
    Karin
     
  6. m4x07
    m4x07 Neuer User
    Wow vielen Dank - das war die Lösung nach welcher ich gesucht hatte!
     
Thema:

Diagramm ohne Urlaubstage / Wochenende

Die Seite wird geladen...
  1. Diagramm ohne Urlaubstage / Wochenende - Similar Threads - Diagramm Urlaubstage Wochenende

  2. Diagramm anzeigen über Tagesgrenze

    in Microsoft Excel Hilfe
    Diagramm anzeigen über Tagesgrenze: Hallo liebe Experten. habe ein kleines Problem. Ich habe für die Arbeit eine "Einteilung" erstellt, damit jeder weiß, wer an welcher Position arbeitet und zu welcher Uhrzeiten die Arbeitsposition...
  3. Diagramm mit Makro erstellen und formatieren

    in Microsoft Excel Hilfe
    Diagramm mit Makro erstellen und formatieren: Hallo Zusammen Mir stellt sich folgendes Problem: Ich möchte in einem Tabellenblatt, welches je Zeile ein Objekt mit Zahlen umschreibt, die Zahlen graphisch darstellen. Da ich gedenke die Zeilen...
  4. Diagramm Daten ändern sich beim Bearbeiten

    in Microsoft PowerPoint Hilfe
    Diagramm Daten ändern sich beim Bearbeiten: Hallo zusammen, ich bin seit einiger Zeit echt am Verzweifeln. Ich habe eine PowerPoint-Präsentation mit mehreren Folien. Auf jeder Folie ist ein Diagramm. Diese Diagramme unterscheiden sich...
  5. Diagramm ohne Gitternetzlinien aber mit Skalenstrichen?

    in Microsoft Excel Hilfe
    Diagramm ohne Gitternetzlinien aber mit Skalenstrichen?: Hallo! Bin gerade etwas am verzweifeln, weil ich mir nicht vorstellen kann, dass Excel dafür keine Möglichkeit vorsieht. Ich möchte ein "cleanes" Streudiagramm, ohne Hauptgitter, nur mit den...
  6. Formatierung Diagramm, mehrzeilige x-Achse

    in Microsoft Excel Hilfe
    Formatierung Diagramm, mehrzeilige x-Achse: Hallo, ich habe folgende Frage: ich habe in Excel ein Diagramm erstellt, in welchem die x-Achse mehrzeilig formatiert wurde. Nun möchte ich den Schirftstil der ersten Ebene kursiv und den der...
  7. KW Diagramm aus Tabelle

    in Microsoft Excel Hilfe
    KW Diagramm aus Tabelle: Hallo Zusammen, in der Datei im Anhang sind Maschinen aufgelistet. Jeweils ein Tag mit einer Früh einer Spät und einer Nachtschicht. Die gesammelten % Werte gehen bis etwa März 2021. Gerne würde...
  8. Diagramm Punkte auf Zeitstrahl

    in Microsoft Excel Hilfe
    Diagramm Punkte auf Zeitstrahl: Liebe Mitforisten, zur Zeit scheitere ich bei der Erstellung eines - scheinbar doch sehr speziellen - Punktediagramms in Excel (Office-Paket 2016). Das vorgestellte Punktediagramm ist vom...
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Auf dieser Website werden Cookies für die Zugriffsanalyse und Anzeigenmessung verwendet.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden